Klarinette und Harfe

Donnerstag, 23. Oktober 2014

um 19:30 Uhr Theaterkeller Grein

Konzert

Gernot Fresacher (Klarinette) und Werner Karlinger (Harfe) 


Karten: Buchhandlung Grünsteidl  -   Tel.: 07268 373

€ 14,--   Schüler/Studenten € 10,--      bis 15 J. frei

 

Die Künstler versuchen mit ihrer außergewöhnlichen wie reizvollen Kammermusikformation den traditionellen Konzertrahmen zu überschreiten, um in der so gewonnenen Weite neue, ungewöhnliche Klangwelten zu suchen.


Ein Konzert mit ihnen ist ein Eintauchen in unterschiedliche Stile, Epochen und Stimmungen, vorgetragen mit Kompetenz, Humor und Harmonie. Die Verbindung des Melodieinstrumentes Klarinette mit den Harmonien der Harfe lässt zugleich Einheitlichkeit und Kontrast im Klang entstehen; eine fein abgestimmte Mischung von geschickten Bearbeitungen und Originalwerken verleiht ihren Programmen zusätzlichen Reiz. In ihren Konzerten spannen sie einen Bogen vom Barock bis zur Romantik, aber auch große Opernarien oder virtuose Bravourstücke stehen ebenso auf den Programmen wie eigens für uns komponierte Werke.


Donnerstag, 23. Oktober 2014

um 19:30 Uhr Theaterkeller Grein

Gernot Fresacher (Klarinette) und Werner Karlinger (Harfe) 


Karten: Buchhandlung Grünsteidl  -   Tel.: 07268 373

€ 14,--   Schüler/Studenten € 10,--      bis 15 J. frei

 

Die Künstler versuchen mit ihrer außergewöhnlichen wie reizvollen Kammermusikformation den traditionellen Konzertrahmen zu überschreiten, um in der so gewonnenen Weite neue, ungewöhnliche Klangwelten zu suchen.


Ein Konzert mit ihnen ist ein Eintauchen in unterschiedliche Stile, Epochen und Stimmungen, vorgetragen mit Kompetenz, Humor und Harmonie. Die Verbindung des Melodieinstrumentes Klarinette mit den Harmonien der Harfe lässt zugleich Einheitlichkeit und Kontrast im Klang entstehen; eine fein abgestimmte Mischung von geschickten Bearbeitungen und Originalwerken verleiht ihren Programmen zusätzlichen Reiz. In ihren Konzerten spannen sie einen Bogen vom Barock bis zur Romantik, aber auch große Opernarien oder virtuose Bravourstücke stehen ebenso auf den Programmen wie eigens für uns komponierte Werke.