Panflöte

Konzert

Donnerstag, 6. November 2014 um 19:30 Uhr

Theaterkeller Grein

Im Sommer 2013 nahm Andreea Chira ihre erste CD mit speziell für die Panflöte komponierter Musik von Roland Baumgartner auf. Roland Baumgartner und das Musiklabel "MCP" hatten daraufhin entschieden, Andreea in den nächsten Jahren zu unterstützen und zu fördern.

"Musik ist für mich eine Reise der Phantasie, wo ich mich selbst und meine Träume finde. Wenn ich auf der Bühne stehe, steht die Welt für einen Moment still. Dort gibt es keinen Hass, Neid oder Bosheit. Es gibt nur Liebe und Dankbarkeit für alles, was schön in dieser Welt ist, der Höhepunkt meines Auftritts ist der Applaus" - Andreea Chira


Andreea Chira

Andreea Chira ist eine junge, talentierte Panflötistin aus Bukarest. Aus einer Musikerfamilie kommend, wurde ihr das Interesse für Musik in die Wiege gelegt. Als Kind zeigte sie ihre Liebe zur Musik und den Wunsch, die Geheimnisse eines Musikinstruments zu ergründen. Im Alter von 11 Jahren wurde ihr musikalisches Talent von Prof. Stelian Coman vom Institut "Palatul National al Copiilor" entdeckt. Von ihren Eltern ermutigt, ihre Karriere als Musikerin voranzutreiben, wurde sie vom „Dinu Lipatti“ Musikgymnasium in Bukarest in der Fachrichtung Panflöte von Prof. Cornel Pana aufgenommen. Die Panflöte faszinierte Andreea vom ersten Moment an. Drei Jahre später machte sie den ersten Platz bei der Nationalen Musik Olympiade in Rumänien. Es folgten weitere Teilnahmen an Nationalen Olympiaden, Musikfestivals sowie nationale und internationale Wettbewerbe. Trotz ihres zarten Alters arbeitet sie schon mit verschieden Orchestern wie " Doina Dunarii", "Doina Bucuresti" und "Romanasul" zusammen und hatte Auftritte in Korea, Portugal, der tschechischen Republik, Frankreich, Belgien, Italien, der Türkei und Österreich.

Im Jahr 2007, Andreea ist zu diesem Zeitpunkt 16 Jahre alt, wird ihr Talent von der berühmten Jazz-Sängerin "Aura Urziceanu" entdeckt. Gemeinsam mit weiteren jungen Musikern gründen Sie die Stiftung "Aura Urziceanu", die es sich zur Aufgabe gesetzt hat, angehende junge Künstler zu fördern.

Im Jahr 2008 wurde Andreea Chira vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen (TVR) gemeinsam mit 10 weiteren jungen Talenten eingeladen, ein Konzert abzuhalten. Andreea Chira ist die erste Künstlerin, die den Mut hatte, bei der Eurovision Young Musicians im Jahr 2010 mit der Panflöte teilzunehmen.

Professor Cornel Pana über die Musikerin: "... seit Beginn an hat sich Andreea sehr empfänglich erwiesen und während ihrer Ausbildung eine große Menge von Informationen gesammelt, die sie heute auf das Niveau der Professionalität bringt ...".

Im Jahr 2011 absolvierte sie das "Dinu Lipatti" Musikgymnasium in Bukarest mit höchsten Auszeichnungen und folgte ihrem Traum, nach Westeuropa zu gehen. Ihre Reise führte Sie nach Wien, wo sie ihre Studien an der Universität Wien am Institut für Musikwissenschaften fortsetzte. Während ihres Aufenthalts in Wien wurde man in der österreichischen Musikbranche auf ihr Talent aufmerksam. Es begann eine Kooperation mit der Agentur „ArtCor“ und es folgten zahlreiche Konzerte in Luxemburg, Rumänien und Österreich (2012). Auch der österreichische Komponist Roland Baumgartner war von dem Talent des jungen Mädchens begeistert, so dass er die Panflöte als Teil seiner Musical-Produktionen einführte. In den Musical-Produktionen "Hundertwasser" und "Sisi - die Seele einer Kaiserin", hatte Andreea Chira gemeinsam mit großen Musikern der österreichischen Kulturszene Auftritte und Tourneen im Pygmalion Theater in Wien, im Staatstheater, Bamberg, Freistadt(D) sowie Schweinfurt. ( April 2013 ) .