Bandoneon&Akkordeon

Eintritt € 16,-

Studenten €12,-

Kinder unter 15 Jahre frei!

Donnerstag, 12.3.15 um 19:30 Uhr

Theaterkeller Grein

TANGO (RE)ACTION

Zwei fantastische Spieler begeistern das Publikum mit der einzigartigen Kombination von Bandoneon und Akkordeon und der besonderen Zusammenarbeit zwischen Professor und Student. Neben traditionellen Tangos von Gardel, Troilo, Piana, Tango Nuevo und modernen Tangos von Piazzolla, Galliano und Buono, präsentieren Nikolic und Maric auch ihre Eigenkompositionen. Die Konzerte der beiden versprechen „eine ungewöhnliche Mischung aus zwei scheinbar ähnlichen, aber ganz verschiedenen Instrumenten".

Es war das Bandoneon, mit dem der legendäre Astor Piazzolla den argentinischen Tango in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts zu neuem Leben erweckte. Heutzutage gehört Aleksander Nikolic weltweit zu den versiertesten Bandoneonisten. Geboren 1973, hat er zahlreiche renommierte Auszeichnungen gewonnen und die Musik Astor Piazzolla‘s in die ganze Welt getragen. Er hat die Belgrader Tango-Vereinigung begründet, ist künstlerischer Leiter des internationalen Tangofestivals Belgrad und leitet das Beltango Quartett, mit dem er in der ganzen Welt konzertiert.

Petar Marić wurde 1990 in Belgrad geboren und gehört heute zu den weltweit renommiertesten jungen Akkordeonkünstlern. Im Oktober 2010 gewann er den prestigeträchtigsten internationalen Akkordeonwettbewerb „Coupe Mondiale“, und zwar sowohl die „Klassische Kategorie“ als auch jene der „Virtuosen Unterhaltungsmusik“. Danach wurde er zu den wichtigsten Festivals in den USA, China, Finnland, Norwegen, Italien, Russland, Portugal, Griechenland eingeladen. Das Repertoire von Petar Marić reicht von klassischer Musik, komponiert oder arrangiert für Akkordeon, bis zu virtuosen Werken beliebiger Genre aus der ganzen Welt, die die großen Interpretationsmöglichkeiten des Akkordeons zeigen sollen.