..wie aus der Zeit gefallen....

Stadttheater Grein am 19.12.15 um 19.30 Uhr

Welf Ortbauer
„…wie aus der Zeit gefallen“
Eine poetische Reise in das Innere von Zeit und Welt.
Geleitet und begleitet mit Präludien, Fugen und Inventionen
(u.a. das wohltemperierte Klavier I) von Johamm Sebastian Bach.

„Wie aus der Zeit gefallen“ ist eine Gedicht- und Musikcollage, in der sich eine Reise ohne Anfang und Ende vollzieht.
Sie spürt dem unendlichen Kreislauf des Lebens nach und schärft die Sinne für zumeist übersehene kostbare Kleinteiligkeiten des Daseins.
Der Dichter Welf Ortbauer vermeidet in seiner Sprachwelt das Praktische und Technische, das unser Heute bestimmt. In seinen Worten und den Tönen Bachs, die am Cembalo erklingen, werden zeitlose Bilder der menschlichen Existenz beschworen, märchenhafte Ziele - und die Rätsel des Seins nehmen Gestalt an, werden begreifbar.
Ausführenden: Paul Gulda, Harald Pfeiffer, Ursula Ruhs

Karten: Buchhandlung Grein, 07268/373, Erw. 16.-


gefördert von: