Talentpodium Strudengau

SA., 28.10.17 um 19.30 im
Stadttheater Grein

Talentepodium Strudengau
Trio Akkordello & Quartett Unisono

Der Kulturverein Grein bittet im historischen Stadttheater Grein junge Musikerinnen und
Musiker aus der Region auf das Podium. Der Strudengau ist ein guter Boden für Musiktalente
die seit Jahren im Musikschulverband Grein eine gute Ausbildung erhalten haben und nun in
diesem Konzert präsentiert werden. Alle sind Preisträgerinnen beim Bundeswettbewerb
Musik der Jugend „Prima la Musica“ und in das kulturelle Leben der Region bereits hineingewachsen.
Eintritt: € 14,- Studenten € 12,- Kinder bis 15 Jahre frei!
Kartenverkauf – Buchhandlung Grünsteidl, Tel.: 07268/373 oder kultur@kulturvereingrein.at


Das Trio Akkordello – mit Judith Fröschl, Ariane und Sebastian Buck – besteht aus engagierten
jungen Menschen, die ihren musikalischen Weg am Violoncello, am Akkordeon und am E-Bass
eingeschlagen haben. Ebenso erfolgreich sind die jungen Musiker Lukas Lehner, Jonas Gassner,
Thomas Prinz und Samuel Palmetshofer aus dem preisgekrönten Quartett Unisono. Sie haben
sich dem tiefen Blech verschrieben und sind am Euphonium, auf der Posaune und der Tuba zu
Hause.
Fast alle Musikerinnen und Musiker des Talentpodiums werden mittlerweile auch an die
Anton Bruckner Privatuniversität unterrichtet und von den Professoren Alfred Melichar
(Akkordeon), Andreas Pötzlberger (Violoncello) und Josef Kürner (Posaune) betreut. Das
Programm spannt einen weiten Bogen von alter Musik von G. F. Händel über Werke der
Klassik bis hin zu Weltmusik und Tango Nuevo und wird wie ein junger, frischer Wind durch
das Stadttheater Grein wehen.