Peter Madsen

Karten reservieren unter
kultur@kulturvereingrein.at
VVK: 16€      AK: 20€

 

Mit freundlicher Unterstützung

 

und
Stadtkino Grein

 

12. Oktober 2018
Stadtkino Grein
Am Freitag / 12. Oktober / 20:00 werden die drei Musiker im STADTKINO GREIN zu einem absoluten Meilenstein der frühen Filmgeschichte improvisieren: HE WHO GETS SLAPPED (USA 1924, Regie : Victor Sjöström). In der Hauptrolle sehen wir einen der bekanntesten Schauspieler der Stummfilmzeit: Lon Chaney, „der Mann der Tausend Gesichter

 

13.Oktober 2018
THEATERKELLER GREIN ein Konzert mit Musik aus ihren ersten beiden CDs TRANSFORMATION und ELVIS NEVER LEFT THE BUILDING spielen.

 

TRANSFORMATION stammt zur Gänze aus der Feder von Peter Madsen, währen es sich bei ELVIS NEVER LEFT THE BUILDING um Peters, von der Jazz-Welt hochgelobte Arrangements von Elvis Presley-Klassikern (!!!!) handelt. Peter meint dazu: “Ich denke, Elvis-Fans werden sich schwer tun, einige ihrer Lieblingssongs zu erkennen, weil ich so ziemlich jeden Aspekt völlig verändert habe”

Der in Vorarlberg lebende, amerikanische Pianist Peter Madsen schöpft aus einem schier unendlichen musikalischen Wissen, führt Musiktraditionen aus unterschiedlichen Kulturen in die Moderne. Madsen hat über 80 Alben eingespielt, tourt durch alle Kontinente, hat mit Jazz-Größen wie Stan Getz oder Fred Wesley zusammengespielt. Als Lehrer im Jazzseminar Dornbirn war er wesentlich an der Weiterentwicklung der Vorarlberger Jazzszene beteiligt, nicht zuletzt durch das von ihm gegründete Collective of Improvising Artists (CIA) Trio.

 

 

 

Dieses Trio wird nun in der Besetzung Peter Madsen / Piano, Herwig Hammerl / Bass und Alfred Vogel / Drums zwei Konzerte in Grein spielen.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0