Archiv

So

17

Dez

2017

Kulturreise 2018

KULTURREISE 2018

Breslau – Niederschlesien

Reisetermin 1:  09. bis 13. Mai 2018

Reisetermin 2:  05. bis 09. September 2018

 

„Die Blume Europas“ nannte man die Stadt Breslau/Wroclaw im Laufe ihrer mehr als 1000-jährigen Geschichte. Aber dann lagen nach dem 2. Weltkrieg 30 000 Häuser in Trümmern und die deutsche Bevölkerung war vertrieben.

In den vergangenen Jahren hat sich Breslau zu einer der schönsten Städte Europas entwickelt. Die an der Oder gelegene niederschlesische Metropole präsentiert sich heute in neuer Pracht, einer wunderschönen Altstadt, Museen, Kirchen und Sehenswürdigkeiten, viel Kultur und großer Vergangenheit. „WrocLove“, wie die alte Oderstadt oft liebevoll genannt wird, durfte sich 2016 mit dem Titel „Kulturhauptstadt Europas“ schmücken.

Zwei Tage lang wollen wir Breslau erkunden und näher kennen lernen. Der dritte Tag gehört ganz dem schlesischen Umland. Wir besuchen das romantische Schloss Fürstenstein, auch „Perle Schlesiens“ genannt und die Friedenskirche in Schweidnitz, ein UNESCO-Weltkulturerbe.

 

 


mehr lesen

Sa

16

Dez

2017

Robert Forster Solo

 

Ab sofort kann man unter
kultur@kulturvereingrein.at
Karten  bestellen!
VVK: 18.- AK: 22.-

Mit freundlicher Unterstüzung:
http://www.stadtkino-grein.com/

 

Robert Forster Solo
16.12.17 um 19.30 im
Greiner Stadttheater

Robert Forster hat es in diesem Fach zur Meisterschaft gebracht. Sein neues Album beweist das, wieder einmal. Es heißt Songs to Play. So lapidar titeln nur Meister, und der Australier ist einer. Forster gilt als einer der besten Songwriter des Subkontinents, die Strahlkraft seiner Arbeit erreicht Fans auf dem ganzen Erdball. Erreicht hat er diese Reputation mit der Band The Go-Betweens. Mit seinem Songwriter-Partner Grant McLennan kam diese Formation Ende der 1970er-Jahre über die Welt und kreierte eine Musik, die sich an New Yorker Vorbildern wie den Talking Heads oder The Velvet Underground orientierte. Und an der Folkmusik der 1960er. Und an Dylan. Und an französischem Kino. Und ausgewählten Dichtern. Und, und, und ... Das ergab einen Fundus, aus dem die Go-Betweens ihre eigene Ästhetik schufen und im Laufe der Jahre zu einer fünfköpfigen Band wuchsen, die beinahe weltberühmt geworden wäre. Ihr Folk-Pop stand für viele auf Augenhöhe mit der Musik der Smiths, fand den Weg ins Vorprogramm von R.E.M., verendete aber Ende der 1980er an der Summe menschlicher Unzulänglichkeiten, die eine Band im Laufe der Jahre so ansammelt. Bevor sie sich zerfleischt hätten, trennten sie sich im Guten. - derstandard.at/2000022557426/Robert-Forster-Die-Umarmung-eines-alten-Freundes

 


Sa

28

Okt

2017

Talentpodium Strudengau

SA., 28.10.17 um 19.30 im
Stadttheater Grein

Talentepodium Strudengau
Trio Akkordello & Quartett Unisono

Der Kulturverein Grein bittet im historischen Stadttheater Grein junge Musikerinnen und
Musiker aus der Region auf das Podium. Der Strudengau ist ein guter Boden für Musiktalente
die seit Jahren im Musikschulverband Grein eine gute Ausbildung erhalten haben und nun in
diesem Konzert präsentiert werden. Alle sind Preisträgerinnen beim Bundeswettbewerb
Musik der Jugend „Prima la Musica“ und in das kulturelle Leben der Region bereits hineingewachsen.
Eintritt: € 14,- Studenten € 12,- Kinder bis 15 Jahre frei!
Kartenverkauf – Buchhandlung Grünsteidl, Tel.: 07268/373 oder kultur@kulturvereingrein.at


mehr lesen

Sa

21

Okt

2017

Wia des Lebn´ so spüt

Samstag, 21. Oktober 2017

19.00 Uhr

Landesmusikschule Grein

 

Eintritt frei!                                  Eintritt frei!

 

Konzert - Wia des Lebn´so spüt

 

Wer erinnert sich nicht gerne an die schönen Momente und weniger gerne an die traurigen Tage des Lebens? Andrea Camenzind (Gesang), Johannes Schmidbauer-König (Gesang und Piano) und Bernhard Küllinger (Schlagzeug), singen und palavern übers Leben:  Selbsterlebtes, Trauriges, Lustiges, Gscheites, Dummes. Selbst- und Fremdgeschriebenes wird im reinsten Dialekt präsentiert. Dabei bewegen sie sich zwischen Pop, Chanson und Jazz. Die leidenschaftlichen Musiker sind in der Landesmusikschule Grein zu Gast wo Andrea Camenzind auch als Gesangslehrerin wirkt und vielen Schülerinnen und Schüler die Freude und das nötige technische Rüstzeug mitgibt. Der Eintritt ist frei und man darf sich auf ein Konzert freuen mit fröhlichen und nachdenklichen Momenten und zwischendurch des öfteren Gänsehautalarm. 

 

 

 


Sa

30

Sep

2017

Gitarrenduo "HaimelPalier"

Mit freundllicher Unterstützung
Mit freundllicher Unterstützung

Sa. 30.9. 2017 um 19.30 im
Stadttheater Grein

 

Gitarrenduo „HaimelPalier“
Den zwei jungen herausragenden österreichischen Gitarristen Christian Haimel und
Florian Palier war es schon seit vielen Jahren ein Herzensanliegen ein Gitarrenduo zu
gründen. 2016 erfüllten sie sich diesen Wunsch. Beide entstammen musikalischen
Familien und kennen sich seit früher Jugend. Nach jeweils erfolgreichen
internationalen Wettbewerbskarrieren sowie mit Auszeichnung abgeschlossenen
Studien an renommierten Ausbildungsstätten widmen sie sich mit großem
Enthusiasmus der Gitarrenkammermusik. Ihr Repertoire umfasst verschiedenste
Stilrichtungen aus allen Musikkulturen von der Renaissance bis hin zu
zeitgenössischer Musik und Eigenkompositionen.

 

Kartenverkauf:
Buchhandlung Grünsteidl, Tel.: 07268/373 oder
kultur@kulturvereingrein.at
Preise der Karten: € 18.- für Studenten € 15.-


Mi

20

Sep

2017

Clarinet a la carte

Sa., 12.11.2016 um 19.30

Landesmusikschule Grein

Clarinet a la carte

 

Christian Pilz: Klarinette
Nikolaus Wagner: Klavier

 

Programm:

Das Klavierstück hat den Namen :      3 Preludes für Klavier von George Gerswin.

Programmablauf:

 

A.      Message Solo de concours

Rigoletto Fantasia di concerto

George Gerswin  3 Preludes für Klavier

Francis Poulenc  sonate für Klarinette und Klavier

 

                          Pause

 

Igor Stravinsky  Three pieces for clarinet solo

Bohuslav Martinu sonatine für klarinette und Klavier

 concertino von Carl Maria von Weber

 


0 Kommentare

Fr

09

Jun

2017

Herta bläst

Mit freundlicher Unterstützung
Mit freundlicher Unterstützung

Fr. 9.6. und Sa. 10.6.17, jeweils 19.30 im
Stadtheater Grein
Herta bläst

 

Mein Name ist Herta, ich komme aus Arbing (Oberösterreich) und ich mach‘ seit 2014 Musik. Wenn ich spiele treffen traditionelle Blasinstrumente auf moderne Elemente aus den unterschiedlichsten Genres wie Pop, Rock und Funk. Ich selbst bezeichne meinen individuellen Sound als Brass-Pop. Mit meinen 7 Musikern habe ich eine bunte Mischung von jungen Leuten gefunden, die vor allem die Liebe zur Blasmusik vereint. Mit Herta bläst macht Musizieren Spaß.

Kartenverkauf:
Buchhandlung Grünsteidl, Tel.: 07268/373 oder
per Mail
kultur@kulturvereingrein.at
Preise der Karten: € 16.- Studenten: € 14.-
www.herta-blaest.com

 


mehr lesen

So

21

Mai

2017

Amstettner Symphonieorchester 2017

Eintritt € 16,-

Studenten €14,-

Kinder unter 15 Jahre frei!

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Helga Grünsteidl, Grein Tel.: 07268 373

oder per Mail
kultur@kulturvereingrein.at

Mit freundlicher Untersützung durch:

Ing. Heinrich Ebner, Grein

Sonntag, 21.5.17 um 18:00 Uhr

Schloss Greinburg

Der kulturvereingrein präsentiert stolz:

Amstettner Symphonieorchester

Dirigent: Thomas Schnabel

Beim diesjährigen Frühlingskonzert kommt ein Komponist zur Aufführung der einen unmittelbaren Bezug zur Greinburg hatte: Joseph Panny wurde 1794 in Kollmitzberg als Sohn des dortigen Schullehrers, Organisten und Regenschori geboren. 1813 fand er als Hauslehrer auf Schloss Greinburg Aufnahme, ehe er zwei Jahre später für weitere Studien nach Wien ging.

 

Programm

Franz Schubert - Sinfonie Nr. 7 h-moll, D 759 („Unvollendete“)

Joseph Panny - Adagio und Polonaise für Fagott, Oboe und Orchester A-Dur (Solisten: Lorenz Maderthaner - Oboe & Gabriele Maderthaner - Fagott)

Felix Mendelssohn-Bartholdy - Sinfonie Nr. 5 d-moll, op. 107 („Reformationssinfonie“)

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Helga Grünsteidl, Grein Tel.: 07268 373

oder per Mail kultur@kulturvereingrein.at

Kartenpreis: € 16,- Studenten €14,-    Kinder unter 15 Jahre frei!

 

 


mehr lesen

Do

18

Mai

2017

Das tu ich alles aus Liebe

 

 

Preisknacker Helga Grünsteidl
Mit freundlicher Unterstützung

18., 19. Mai 2017 um 19.30 im
Stadttheater Grein

 

DAS TU´ ICH ALLES AUS LIEBE! 

Die Peter Alexander Gala mit neuen Liedern!

 

Das Stimmwunder Nik Raspotnik (The Tom Jones-Story) führt Sie, gemeinsam mit seinem fantastischen Team Cordula Feuchtner und Alex Bechtloff, durch einen charmanten und schwungvollen Abend voller bekannter Melodien von Peter Alexander, Caterina Valente, Vico Toriani und vielen anderen.

Kommen Sie mit auf eine Reise in die schillernde Welt der Schlagermusik der 50er und 60er Jahre - witzig, romantisch und verspielt!

Ein unvergesslicher Abend für alle!

Mit:

Nik Raspotnik, Cordula Feuchtner und Alex Bechtloff

Regie: Christian Böhm
www.artworkers.at

Kartenverkauf:
Buchhandlung Grünsteidl, Tel.: 07268/373
Kartenpreise: € 23.- bis € 18.-


 


Do

04

Mai

2017

Kulturreise 2017

 KULTUR – REISE 2017

In Zusammenarbeit mit dem Reisebüro Ganzberger führt der Kulturverein Grein folgende mehrtägige Reise durch:

THÜRINGEN

GOTHA – EISENACH/WARTBURG – ERFURT

Termin 1: Donnerstag 04. bis Sonntag 07. Mai 2017
                    (bereits ausgebucht)

Termin 2: Donnerstag 24. bis Sonntag 27. August 2017

                  (Es gibt nur mehr wenig freie Plätze)

Nicht umsonst wird der fruchtbare aber auch hügelige und waldreiche Südteil Thüringens als Land der Dichter und Denker bezeichnet. Sowohl Martin Luther ist dort herangewachsen und fand schließlich Schutz und Sicherheit für sein bedrohtes Leben, auch Johann Sebastian Bach erfuhr seine kompositorischen Inspirationen und schuf viele wunderbare Werke. In der Region waren nicht zuletzt die Dichterfürsten Goethe und Schiller beheimatet.

 

Nach den Wettinern in Sachsen und den Wittelsbachern in Bayern lernen wir in Thüringen das Herrschergeschlecht der Ernestiner näher kennen. Das „Barocke Universum Gotha“ mit dem Schloss Friedenstein ist Zeichen für deren Machtfülle. Gleichzeitig besteht für unsere Greinburg durch die „Sachsen-Coburg und Gotha’sche Familienstiftung“ eine fast schon verwandtschaftliche Beziehung zu Gotha. Es gibt also Gründe genug, Stadt und Land kennen zu lernen.

Zum Mai-Reisetermin: mittelalterliches Gothardusfest in Gotha.

Zum August-Reisetermin: größtes Barockfestival Deutschlands in Gotha.

 


mehr lesen

Sa

29

Apr

2017

Cobario "Zehn Welten"

Unterstützt die Veranstaltung
Unterstützt die Veranstaltung

 

 

Samstag, 29.4.17 um 19.30

Stadttheater Grein

 

Cobario – Zehn Welten

Das mehrfach ausgezeichnete Wiener Instrumentaltrio Cobario tourte mit zwei Gitarren und Violine schon um die halbe Welt und sog dabei stets neue musikalische Inspirationen auf. Deshalb laden die ehemaligen Straßenmusiker auch ihr Publikum immer wieder auf eine musikalische Weltreise ein. Das klingt mal nach staubiger, südamerikanischer Wüste, mal nach tiefgrünen irischen Hügeln und natürlich immer nach dem klassischen Wiener Kaffeehaus. Charmant führen sie dabei mit Wiener Schmäh durch den Abend.

 

https://www.youtube.com/watch?v=nvuPgTlQgRg

 

Kartenverkauf:
Buchhandlung Grünsteidl 07268/373
oder per Mail kultur@kulturvereingrein.at
Karten: 18.-  /  15.- für Studenten


mehr lesen

Fr

28

Apr

2017

Fotokurs

 

Fotokurs mit Reinhard Winkler am
29.4. und 13.5.17
jeweils 14.00-18.00

 

 

Trainer: Reinhard Winkler, freier Fotograf für die OÖN, Landestheater Linz, Brucknrorchester, Brucknerhaus etc.

Dauer: 2 x 4 Stunden an zwei Tagen

Anmeldung: kultur@kulturvereingrein.at
                    Walter Edtbauer
Kosten 120.- pro Person

http://www.nachrichten.at/nachrichten/kultur/Bei-mir-schauen-die-Leute-huebsch-aus;art16,2502418

 


mehr lesen

Do

02

Mär

2017

ZEIT GUT HABEN

Donnerstag, 2.3.17 um 19.30
im Greiner Theaterkeller

 

ZEITGUTHABEN

eine multimediale Plauderei aus dem neuesten Buch

von Josef Moritz und Bruno Brandstetter

 

Josef Moritz plaudert mit Ihnen an diesem Abend aus dem neuesten Buch „ZEITGUTHABEN“ unterhaltsam über das Phänomen Zeit.

 

Zwischen den einzelnen Themen und Kapiteln zeigt Ihnen Josef Moritz in perfekter HDAV-Technik einige Sequenzen aus seiner neuesten Produktion „Bilder, die berühren“.

 


mehr lesen

Sa

31

Dez

2016

Neujahrswunsch 2017

PHANTASIE IST WICHTIGER
ALS WISSEN,
DENN WISSEN IST BEGRENZT

 

Der kulturvereingrein freut sich auf das Jahr 2017 und wünscht viel Phantasie im kommenden Jahr!

 

 

 

 

 

Do

24

Nov

2016

Karin Kienberger mit Band

 

Donnerstag, 24.11.16 um 19:30 Uhr

Stadtkino Grein

Karin Kienberger mit Band

DIE MUSIK:   Genre: Mundart

Karin Kienberger (Klavier, Gesang), Thomas Hechenberger (Gitarre), Klaus Lahner (Bass), Dieter Herfert (Schlagzeug)

 

Live - Konzert und Präsentation des Musikvideos "Da Whisky vo da Köllastiagn" gedreht im Stadttheater Grein.

Dialekt-Pop mit einer Prise Rock, Jazz und Latin.

 

Liedermacherin Karin Kienberger erzählt in ihrer unverblümten Alltagspoesie Geschichten, die das Leben schreibt und nimmt ihr Publikum mit auf eine sehr intime Reise zum Träumen und Genießen.

Ehrlich, direkt - mit viel Gefühl und einer guten Portion Humor serviert Karin Kienberger ihre Lieder und Geschichten aus dem aktuellen Album "Wos is dei Liad".

2016 wurde sie mit dem Austrian Newcomer Award ausgezeichnet.

"...ein Fall für Gänsehaut und wohltuende Sentimentalität" (mundartig.at)

 

www.karin-kienberger.at

 

 


mehr lesen

Sa

12

Nov

2016

Clarinet a la carte

Sa., 12.11.2016 um 19.30

Landesmusikschule Grein

Clarinet a la carte

 

Christian Pilz: Klarinette
Nikolaus Wagner: Klavier

 

Programm:

Das Klavierstück hat den Namen :      3 Preludes für Klavier von George Gerswin.

Programmablauf:

 

A.      Message Solo de concours

Rigoletto Fantasia di concerto

George Gerswin  3 Preludes für Klavier

Francis Poulenc  sonate für Klarinette und Klavier

 

                          Pause

 

Igor Stravinsky  Three pieces for clarinet solo

Bohuslav Martinu sonatine für klarinette und Klavier

 concertino von Carl Maria von Weber

 

Christian Pilz

1995 Studium am Brucknerkonservatorium Linz Konzertfach Klarinette und Instrumental

Gesangspädagogik

 

2002 Abschluss Instrumental Gesangspädagogik

Klarinette

 

2002 Studium an der Universität für Musik und

Darstellende Kunst Wien

 

2011 Abschluss Konzertfach Klarinette

Nikolaus Wagner wurde in Waidhofen/Ybbs geboren.

 

 

 

Er studierte bei Leonid Brumberg, Antoinette Van Zabner, Teresa Leopold und David Lutz.

 

 

 

Wertvolle zusätzliche Anregungen holte er sich unter anderem bei Meisterkursen mit Helmut Deutsch, Thomas Quasthoff, Markus Hinterhäuser und György Kurtag

 

 

 

Konzerte und Liederabende führten ihn in den Wiener Musikverein, in das Wiener Konzerthaus, in die Philharmonien Berlin, Köln und Baden-Baden Freiburg, in die Columbia University New York und zum Festival „Palmklang“ in Oberalm

 

 

 

Nikolaus Wagner ist ständiger Klavierpartner von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker, RSO Wien, Tonkünstlerorchester NÖ, Brucknerorchester Linz, DSO Berlin und „ensemble intercontempoire Paris“

 

 

 

Als Mitglied des Trio Marc Chagall ist er Preisträger beim Internationalen Johannes Brahms Kammermusikwettbewerb, Karajan-Stipendiat und Gewinner des Auswahlspiels im Rahmen von „musica juventutis“ im Wiener Konzerthaus.

 

Seither wurde das Trio zu Konzerten in den Schubertsaal und Mozartsaal des Wiener Konzerthauses, nach Italien, USA und Deutschland(Festspiele Mecklenburg Vorpommern) eingeladen.

 

 

 

Er ist außerdem Mitglied im Theophil Ensemble Wien, in der Wiener Klangkommune und im Ensemble Pro Brass

 

 

 

Nikolaus Wagner ist als Solokorrepetitor an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz und als Klavierpädagoge im oberösterreichischen Landesmusikschulwerk tätig.

 

 


0 Kommentare

Sa

22

Okt

2016

Kammermusik Abend

Samstag, 22.10.16 um 19.30 Uhr im

Festsaal der Landesmusikschule Grein

 

„Märchenstunde“ oder „Eine kleine Bratschenkunde“

Was unterscheidet Paganini und Liszt von Schumann und Brahms?

Ganz klar: Romantiker waren sie alle, aber nur die letztgenannten haben schöne Musik für Bratsche geschrieben.

Und was vermag schon eine meckernde, wiehernde oder gackernde Geige gegenüber dem sonoren, weichen Klang einer poetisch erzählenden Bratsche?

Wer sich immer schon einmal davon überzeugen wollte, dass in der Bratsche mehr steckt als ein verbeamtetes, behäbiges Mittelstimmen-Mauerblümchen, kann sich davon am 22. Oktober um 19.30 Uhr im Konzertsaal der Musikschule Grein einen genussreichen Beweis erhoffen. Alle anderen, auch die Skeptiker, sind natürlich ebenso herzlich eingeladen, einen außergewöhnlichen Duoabend für Bratsche und Klavier mit Werken von Schumann, Brahms, Reinecke und Herzogenberg anzuhören:

 

Der seit 2001 an der Musikschule in Grein wirkende Bratschist und Musikpädagoge Johannes Buck, Gründer des Greinissimo-Orchesters, wird, von seinem Mannheimer Pianisten Peer Findeisen am Flügel tatkräftig unterstützt, wertvolle Kostproben schönster Kammermusik für Viola und Klavier bieten: Neben prominenter Musik gibt es auch selten Gespieltes zu hören.

 

 

 


0 Kommentare

Mi

05

Okt

2016

Zauberlehrling

 

Mit freundlicher Unterstützung.

Die Karten kosten € 8,-
Buchhandlung: PREISKNACKER Helga Grünsteidl

Hauptstraße 2, 4360 Grein

Telefon +43 7268 373

 

Mittwoch, 5.10.16 um 10.00 Uhr Stadttheater Grein

Sonntag, 23.10.16 um 17.00 Uhr Stadttheater Grein

 

Der Zauberlehrling (nach J. W. von Goethe) Musiktheater für alle ab 6 Jahren
die piloten
Inhalt des Projektes
Ein Stück übers Wachsen und Großwerden
Zaubern kann jeder, Hexen ist echt! und wenn die piloten einmal rausgefunden haben, dass der Hexenmeister zwar selten auf einen Kaffee geht, aber trotzdem plötzlich einfach weg ist, dann macht das Zauberlehrlingspielen noch viel mehr Spaß.
Denn das Spiel folgt ganz eigenen Regeln und muss einmal eine Regel verändert werden, so kann das durch die Kraft von Goethes Worten oder die passende Musik ganz einfach geschehen. Hypnotisierende Versmaße lassen des Zauberlehrlings Labor vor unserem inneren Auge entstehen. Da kann man schon ins Träumen kommen, welch Zauber dort wohl stattfinden könnte.
Eine große Erleichterung für das Leben des Lehrlings wäre aber erstmal ein einfacher
Wasserzauber. Eine geniale Idee, wenn man auch den Gegenzauber kennen würde.
Das Spiel zieht die piloten immer mehr in die Ballade, immer stärker werden Rhythmus von Musik und Sprache, immer aussichtsloser der Kampf gegen die Wassermassen.
Scheitern kann riesigen Spaß machen, wenn man weiß es gibt ihn, den alten Meister, und der zähmt die Geister, die wir riefen.


mehr lesen 0 Kommentare

So

18

Sep

2016

LALA

Schon jetzt ein Hinweis auf einen außergewöhnlichen musikalischen Abend:

Sonntag, 18.9.2016, 17 Uhr, Rittersaal auf Schloss Greinburg:

Konzert mit dem Vokalensemble LALA

LALA feiert 2016 seinen 10. Geburtstag. Wir gratulieren!

Ilia Vierlinger (Sopran), Julia Kaineder (Mezzosopran), Peter Chalupar (Tenor) und Mathias Kaineder (Bass) bilden ein Gesangsquartett der Sonderklasse.

Die vier SängerInnen haben auf ihren Konzertreisen schon Menschen rund um den Globus begeistert. Mit Humor, emotionaler Tiefe und lupenreinem Zusammenklang singen sie sich in die Herzen der Menschen. Ob Jazz, Pop, Klassik oder Volksmusik, für ihre Interpretationen wurden sie von namhaften Juroren aus der ganzen Welt mit Auszeichnungen bedacht.

Einstimmiger Tenor: ABSOLUT HÖRENSWERT !

 

Karten sind erhältlich über das Tourismusbüro Grein
Tel.: 07268/7055


2 Kommentare

Do

08

Sep

2016

Kulturreise 2016

KULTUR-REISE 2016

 

In Zusammenarbeit mit dem Reisebüro Ganzberger führt der kulturvereingrein folgende mehrtägige Reise durch:

SLOWENIEN

Land zwischen Alpen und Meer

Termin 2:
Do. 8. Sep. – So. 11. Sep. 2016

 

Erstmals führt uns eine Reise in den südlichen Teil Europas. Seit 1991 ist Slowenien unabhängig und schlägt eine Brücke zwischen Mitteleuropa und dem Balkan. Es ist ein grünes Land am Knotenpunkt von Alpen, Mittelmeer und Pannonischer Tiefebene und war mit dem Raum Triest jahrhundertelang Teil der Donaumonarchie. Wir genießen den mediterranen Charme Slowenisch-Istriens, lernen das ehemals habsburgische Triest kennen und besuchen anlässlich „100 Jahre 1. Weltkrieg“ eine Gedenkstätte nahe dem Isonzo. Begleitet werden wir 4 Tage lang von einer äußerst fachkundigen und kompetenten Reiseleiterin. 

 


mehr lesen 0 Kommentare

Fr

03

Jun

2016

Christoph & Lollo

3. Juni 2016 um 20.00 Uhr im

Greiner Stadttheater

 

Mit Vorliebe geben die beiden  Christoph & Lollo auf der Bühne die sympathischen Dilettanten, die am eigenen Kunstanspruch scheitern. Ein grobes Understatement, denn kaum jemand beherrscht die spontane Zusammenführung von tragisch-komischen Geschichten, abgründigem Humor und Protestliedern so perfekt wie dieses Duo.
Ihre Karriere begannen Christoph & Lollo vor 20 Jahren mit einem Nischenprodukt: Sie versorgten die Welt mit Schispringer-Liedern. Vor einigen Jahren hat "Österreichs schrägstes Komiker-Duo" (Zitat: Die Zeit) das Tor zur Welt etwas weiter aufgestoßen und verarbeitet neben Schispringer-Interna auch andere Themen zu Liedern.
Für ihr aktuelles Programm "Das ist Rock ’n’ Roll" haben die beiden Bühnenkünstler ihr Themenspektrum enorm erweitert. So schrieben Christoph & Lollo sehr erfolgreich Wahlkampfhymnen, die Versuchung, Verfall und falsche Prioritäten in der jeweiligen Partei zum Thema machen. Sie geben aber auch die Helden am Herd – "Ich koche selber" – beschäftigen sich mit Demokratiefragen, besingen „Kunstscheiße“ oder den Aufenthalt „In der Therme“.
2015 – im Jahr ihres 20jährigen Bühnenjubiläums – wurden Christoph & Lollo mit dem internationalen Radiokabarettpreis Salzburger Stier ausgezeichnet.
 
Unbedingt anschauen!

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Helga Grünsteidl, Grein Tel.: 07268 373

Eintritt: € 19,-Schüler/Studenten: € 15,-

 

www.christophundlollo.com

Mit freundlicher Unterstützung von:

Blumen Luger, 4360 Grein

T. (0043)7268 460

E. kerstin@blumen-luger.at       www.blumen-luger.at

mehr lesen

Sa

28

Mai

2016

Theaterfahrt

Erstmals bietet der Kulturverein Grein allen Interessierten eine Konzertfahrt in unser Musiktheater nach Linz an:

 

CARMINA BURANA

 

Tanztheater von Mei Hong Lin

Musik Carl Orff

Mitwirkende: Chor des Landestheaters

                      Kinder- und Jugendchor des

                      Landestheaters

                      Ballettensemble des Landestheaters

                      Solisten

                      Brucknerorchester Linz

 

Wegen des großen Erfolges gibt es eine Wiederaufnahme von Carmina Burana im April/Mai/Juni 2016.

 

Der Kulturverein Grein hat ein Kartenkontingent geordert für:

Samstag, 28. Mai 2016, 19.30 Uhr

 

Kosten für Bustransfer Grein-Linz-Grein (Abfahrt 17.45 Uhr) und Karte1.Kategorie: € 70.-

 

Anmeldung bis Ende März 2016 bei Brandstetter Karl, Tel. 0680/5574054


Do

03

Mär

2016

Jazz-Trio

Do., 3.März.2016 um 19.30 Uhr

Theaterkeller Grein

Madame Lee and the Epic Tones

Gesang – Nicolina Galla

Trompete – Michael Lugger

Gitarre – Felix Junger

 

Ein Abend mit dem Jazz-Trio rund um Sängerin Nicolina steht für eine abwechslungsreiche Reise durch diverse Epochen und Stilrichtungen des Jazz und reicht von ruhigen Balladen bis hin zu funkigen Klängen. Einfühlsames Gitarrenspiel – mal ruhiger, mal lauter – bildet das Fundament für die kraftvolle Stimme von Nicolina, die dann von Zeit zu Zeit abgelöst wird von energiegeladenen und emotionsreichen Trompetenklängen. Madame Lee and the Epic Tones zeigen, dass es keine Big Band braucht um das Publikum in den Bann des Jazz zu ziehen.

 

Mit freundlicher Unterstützung!

 


Sa

30

Jan

2016

Strudengauer Singsang

Sa,. 30.1.2016 um 19.30 im
Greiner Theaterkeller

 

Strudengauer Singsang

Heidi Kleinbruckner, Brigitte Leitner,

Markus Pöcksteiner, Ernst Mantsch

Gast: Andrea Sigmund, Gitarre

 

Volksmusik, pur und unverfälscht, singt das neue Vokalquartett aus dem Strudengau. Walzer, Polka, Ländler und manch Zwiefacher ertönt, meist a cappella, dazwischen auch mit der Gitarre begleitet. Von da Liab und vom Tanzn ist zu hören, von die Manderl und Weiberl und natürlich vom Singa selbst:

 

Singa, des is mei Freid, singa toant mehre Leit’,

wer si ned singa traut, der håt koa Schneid!

 

Ein stimmen-voller Abend mit Heiterem und Besinnlichem im Greiner Theaterkeller …

 

Eintritt: 12.-

Mit freundlicher Unterstützung durch

Cafe-Restaurant
SCHINAKEL
WWW.harbich.at

 

 


0 Kommentare

Do

31

Dez

2015

Neujahrswunsch

GEMEINSAM WEITERGEHEN,

WEITERDENKEN,

NEUE HORIZONTE ERREICHEN.

 

Der kulturvereingrein freut sich darauf und wünscht viele Kulturlichtblicke im kommenden Jahr!

 

 

Sa

19

Dez

2015

..wie aus der Zeit gefallen....

Stadttheater Grein am 19.12.15 um 19.30 Uhr

Welf Ortbauer
„…wie aus der Zeit gefallen“
Eine poetische Reise in das Innere von Zeit und Welt.
Geleitet und begleitet mit Präludien, Fugen und Inventionen
(u.a. das wohltemperierte Klavier I) von Johamm Sebastian Bach.

„Wie aus der Zeit gefallen“ ist eine Gedicht- und Musikcollage, in der sich eine Reise ohne Anfang und Ende vollzieht.
Sie spürt dem unendlichen Kreislauf des Lebens nach und schärft die Sinne für zumeist übersehene kostbare Kleinteiligkeiten des Daseins.
Der Dichter Welf Ortbauer vermeidet in seiner Sprachwelt das Praktische und Technische, das unser Heute bestimmt. In seinen Worten und den Tönen Bachs, die am Cembalo erklingen, werden zeitlose Bilder der menschlichen Existenz beschworen, märchenhafte Ziele - und die Rätsel des Seins nehmen Gestalt an, werden begreifbar.
Ausführenden: Paul Gulda, Harald Pfeiffer, Ursula Ruhs

Karten: Buchhandlung Grein, 07268/373, Erw. 16.-


gefördert von:


Sa

21

Nov

2015

Eurythmie

Musik in Bewegung

Samstag, 21.11.2015, 19 Uhr

Landesmusikschule Grein -  Eintritt frei

 

Ausführende:  Wolfgang Schmutz – Klavier

                       Elena Schmutzova - Eurythmie

EURYTHMIE

Die Bewegungskunst Eurythmie ist vor etwa hundert Jahren auf Anregung Rudolf Steiners entstanden. Sie versucht, die innere Bewegung von (klassischer) Musik einerseits („Toneurythmie“), und dichterischer Sprache andererseits („Lauteurythmie“) in möglichst objektiver Weise räumlich sichtbar darzustellen.

Zur eurythmischen Aufführung kommen Musikstücke von G. F. Händel, L. v. Beethoven, R. Schumann, A. Skrjabin, M. Š. Trnavský und J. Sibelius, des weiteren Gedichte von C. F. Meyer, H. Heine, und in slowakischer Sprache von Milan Rúfus und Daniel Šovc. Außerdem hören Sie Klaviermusik von Eugen Suchoň und A. Skrjabin.


Mit freundlicher Unterstützung von:

Dr. Dieter Wisgrill

Allgemeinmedizin

4360 Grein, Ignaz-Schweiger-Weg 7

Mo

26

Okt

2015

Bilderabend

Einladung zum Bilderabend über unsere Kulturreise 2015


„Auf den Spuren König Ludwigs II.“

 

Montag, 26. 10. 2015, 19 Uhr,

im Gasthaus „Zur Traube“

 

Natürlich werden uns die jungen Wirtsleut nach der Bilderpräsentation ein typisch bayrisches Essen anbieten.

 

Auf ein gemütliches Zusammenkommen und ein Auffrischen von Reiseerinnerungen freut sich der kulturvereingrein.

 

Vorschau 2016:

„Slowenien – Land zwischen Alpen und Meer“


0 Kommentare

Do

22

Okt

2015

Gitarrenkonzert

Julia Malischnig

19.30 im Greiner Theaterkeller

One woman. One guitar. One voice. One sound.


Julia Malischnigs Kompositionen erzählen Geschichten voller Farben und Kontraste, Intensität und Leidenschaft. Sie ist eine Klangmalerin, die durch ihre Musik ihrem Innersten Ausdruck gibt.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

12

Sep

2015

Kulturreise 2015

In Zusammenarbeit mit dem Reisebüro Ganzberger führt der kulturvereingrein 2015 folgende mehrtägige „Kulturreise“ durch:

 

Auf den Spuren von König Ludwig II.

Schlösser, Gärten und Seen in Bayern

 

Termin: SA., 12. Sept. – DI., 15. Sept. 2015


mehr lesen

Fr

31

Jul

2015

Donaufestwochen 2015

 21. donauFESTWOCHEN im strudengau

Programmüberblick · 31. Juli bis 16. August 2015

 

 

mehr lesen

Sa

13

Jun

2015

Tom Waits

Samstag, 13. Juni 2015 um 20:00 Uhr

Stadttheater Grein

TOM WAITS – DANCE AROUND IN YOUR BONES

EINE MUSIKALISCH-LITERARISCHE ENTDECKUNGSREISE

Mit Christian Manuel Oliviera, Nebojša Krulanovic, Manuela Kloibmüller, Enes Seferovic, Raya Pernova

Schauspieler und Sänger Christian Manuel Oliveira und die Combo um den Allround-Musiker Nebojša Krulanovic aus dem Ensemble des Landestheaters Linz begeben sich auf einen nächtlichen Streifzug durch die Musiklandschaft von Tom Waits.

Ein bizarrer Nachtwanderer entführt aus seiner Stammkneipe heraus an bekannte und entlegene Orte: in einen morbiden Zirkus, auf dünnes Eis, in ein literarisches Kuriositätenkabinett. Das Böse, Abgründige und das Komische, das sich in der Musik von Tom Waits widerspiegelt, der Fall der Unschuld, der Rausch des Verbotenen, die Maßlosigkeit der Leidenschaft sind Themen, die begeistern und bestürzen.

Nach der erfolgreichen Premiere von Dance Around in your Bones im Musiktheater Linz wird die schräge und zugleich emotionale Musik von Tom Waits das Stadttheater Grein vibrieren lassen.

...come on in

it ain’t no sin

take of‑ your skin

and dance around in your bones.


Sa

30

Mai

2015

Schlossball

Der Kulturverein Grein, die Greiner Dilettantengesellschaft

und die Goldhauben- und Kopftuchgruppe freuen sich, Sie zum Schlossball auf der Greinburg einladen zu dürfen.

Der Reinerlös wird vom Ballkomitee für den Ankauf einer Nepomuk-Statue für die Greinerbachbrücke verwendet.

Abendprogramm

Damenspende

20:30 Uhr Feierliche Eröffnung, Schlosshof

Tanzmusik A-Live aus Wien, Rittersaal

Tanzperformance mit Roswitha Wieland und Wolfgang Raab

Mitternachtsquadrille

Tombola

Die Goldhauben- und Kopftuchgruppe Grein verwöhnt Sie mit »Gaumenfreuden«.

Die Dilettantengesellschaft lädt Sie in die Arkadenbar ein.

In historischen Räumen kann es etwas kühler sein und wir empfehlen daher den Damen, Ihre Abendgarderobe darauf abzustimmen.


Das Parken auf Schloss Greinburg ist nicht möglich. Shuttlebus ab Auffahrt Greinburg.


Für eine entspannte Heimfahrt von einem gelungenen Ballabend kontaktieren Sie das Taxiunternehmen

Schönhofer, Grein, Tel.: 0664 /151 25 27


Das Ballkomitee freut sich auf Ihren Besuch und wünscht Ihnen schon heute einen amüsanten,

unvergesslichen Abend.


Das Ballkomitee bedankt sich herzlichst bei allen Unterstützern, Gönnern, Förderern und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei der Umsetzung des Greiner Schlossballs. 

Insbesondere danken wir: Stadtapotheke Grein, Fam. Mag. Moser für die Unterstützung

Sa

30

Mai

2015

Rauschende Ballnacht

mehr lesen 1 Kommentare

So

17

Mai

2015

Amstettner Symphonieorchester


Sonntag, 17. Mai 2015 um 18.00 Uhr

Schloss Greiburg

Amstettner Symphonieorchester

Dirigent: Thomas Schnabel

Beim diesjährigen Frühlingskonzert des Amstettner Symphonieorchesters wird ein Künstler aus unserer Region mit dem Orchester auftreten. Christian Haimel aus Bad Kreuzen spielt virtuos Gittare in Joaquin Rodrigos Concierto de Aranjuez die Sologittare.

Programm

 

Ottorino Respighi - Antiche Danze ed Arie Nr. 1

Joaquin Rodrigo - Concierto de Aranjuez
(Konzert für Gitarre und Orchester; Solist:Christian Haimel)

Georges Bizet - Sinfonie C-Dur

Georges Bizet - Carmen-Orchestersuite Nr. 1

 

www.blumen-luger.com

 

 

Diese Veranstaltung unterstützt Blumen Luger!

Geschenksidee zum Muttertag - Eintrittskarte mit Blumenstrauß

beim Blumen Luger erhältlich!



mehr lesen

Do

12

Mär

2015

Bandoneon&Akkordeon

Eintritt € 16,-

Studenten €12,-

Kinder unter 15 Jahre frei!

Donnerstag, 12.3.15 um 19:30 Uhr

Theaterkeller Grein

TANGO (RE)ACTION

Zwei fantastische Spieler begeistern das Publikum mit der einzigartigen Kombination von Bandoneon und Akkordeon und der besonderen Zusammenarbeit zwischen Professor und Student. Neben traditionellen Tangos von Gardel, Troilo, Piana, Tango Nuevo und modernen Tangos von Piazzolla, Galliano und Buono, präsentieren Nikolic und Maric auch ihre Eigenkompositionen. Die Konzerte der beiden versprechen „eine ungewöhnliche Mischung aus zwei scheinbar ähnlichen, aber ganz verschiedenen Instrumenten".

Es war das Bandoneon, mit dem der legendäre Astor Piazzolla den argentinischen Tango in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts zu neuem Leben erweckte. Heutzutage gehört Aleksander Nikolic weltweit zu den versiertesten Bandoneonisten. Geboren 1973, hat er zahlreiche renommierte Auszeichnungen gewonnen und die Musik Astor Piazzolla‘s in die ganze Welt getragen. Er hat die Belgrader Tango-Vereinigung begründet, ist künstlerischer Leiter des internationalen Tangofestivals Belgrad und leitet das Beltango Quartett, mit dem er in der ganzen Welt konzertiert.

Petar Marić wurde 1990 in Belgrad geboren und gehört heute zu den weltweit renommiertesten jungen Akkordeonkünstlern. Im Oktober 2010 gewann er den prestigeträchtigsten internationalen Akkordeonwettbewerb „Coupe Mondiale“, und zwar sowohl die „Klassische Kategorie“ als auch jene der „Virtuosen Unterhaltungsmusik“. Danach wurde er zu den wichtigsten Festivals in den USA, China, Finnland, Norwegen, Italien, Russland, Portugal, Griechenland eingeladen. Das Repertoire von Petar Marić reicht von klassischer Musik, komponiert oder arrangiert für Akkordeon, bis zu virtuosen Werken beliebiger Genre aus der ganzen Welt, die die großen Interpretationsmöglichkeiten des Akkordeons zeigen sollen.


So

15

Feb

2015

Meisterliches Violoncello

Eintritt € 12,-

Studenten € 9,-

Kinder unter 15 Jahre frei!

SO., 15.2.15 um 17.00 Uhr

Landesmusikschule Grein

Wiener „Violoncello - Meisterklasse“ in Grein

Vom 14. bis 22. Februar 2014 findet in der Landesmusikschule Grein ein Meisterkurs für Violoncello statt. Zehn junge aufstrebende Cellisten und -Cellistinnen kehren für eine Woche der Großstadt den Rücken, um in Ruhe intensiven Unterricht vom international renommierten Cellisten Professor Reinhard Latzko zu erhalten.

Ein besonderes "Schmankerl" dieser musikalischen Woche wird das Eröffnungskonzert in der Landesmusikschule Grein am 15. Februar um 17:00 Uhr mit Reinhard Latzko und Hartmut Schneider sein.

Reinhard Latzko ist rennomierter Solocellist bei verschiedenen Orchestern wie beim Basler Sinfonieorchester oder dem Tonhalle-Orchester Zürich, Kammermusikpartner von Markus Schirmer, Heinrich Schiff oder Christian Altenburger und er absolvierte Konzerte u.a. im Wiener Konzerthaus, im Wiener Musikverein, in der Berliner Philharmonie, in der Kölner Philharrmonie sowie im Palais des Beaux Arts in Brüssel.

Hartmut Schneider ist der Duopartner von Reinhard Latzko. Er nahm viele Solo- und Kammermusikwerke für den Rundfunk auf. Internationale Anerkennung erreichte er als ständiger Liedbegleiter von Hermann Prey in dessen letztem Lebensjahr, vor allem mit den erfolgreichen Auftritten bei den Salzburger Festspielen 1997 und bei der Wiener Schubertiade im Großen Musikvereinssaal.

Das hochkarätige Duo wird Ludwig van Beethovens zwölf Variationen über "Ein Mädchen oder Weibchen" aus Mozarts "Die Zauberflöte" interpretieren, weiters stehen Werke von Richard Strauss unter anderem die Romanze in F-Dur auf dem Programm.



mehr lesen 0 Kommentare

So

21

Dez

2014

Programmvorschau

MEISTERLICHE VIOLONCELLO

Reinhard Lakko & Hartmut Schneider

SO., 15.2.15 um 17.00 in der Landesmusikschule Grein

 

TANGO (RE) ACTION

Bandoneon, Aleksander Nikolic - Akkordeon, Petar Maric´

DO., 12.3.15 um 19.30 im Greiner Theaterkeller

 

KULTURREISE  2015

Auf den Spuren von König Ludwig II

Reiseleitung Karl Brandstetter

1. Termin: DO., 7.5. - 10.5.15

2. Termin: SA., 12.9. - 15.9.15

 

AMSTETTNER SYMPHONIEORCHESTER

SO., 17.5.15 um 18.00 im Schloss Greinburg

 

 

So

21

Dez

2014

Weihnachtswünsche

 

Wenn auch die Freude eilig ist,

so geht doch vor ihr eine lange

Hoffnung her, und ihr folgt eine

längere Erinnerung nach

Jean Paul

 

Der Kulturverein wünscht viel Freude an den Weihnachtstagen

und freut sich, wenn Sie unsere Veranstaltungen im neuen Jahr besuchen.

 

Fr

12

Dez

2014

Kulturreise 2014

mehr lesen

Do

11

Dez

2014

Kabarett

Günther (Gunkl) Paal
Günther (Gunkl) Paal

Donnerstag, 11. Dezember 2014

um 19:30 Uhr Stadttheater Grein

So Sachen - ein Stapel Anmerkungen

Günther (Gunkl) Paal


Stadttheater/ Altes Rathaus, 4360 Grein, Stadtplatz 7


Karten: Buchhandlung Grünsteidl  -   Tel.: 07268 373

€ 16,--   Schüler/Studenten € 12,--      bis 15 J. frei

"Bei Gunkl wird Wissen zu Weisheit. Und das dank seiner geschliffenen Formulierungen, gewitzten Metaphern und raffinierten Erkenntnissprünge dermaßen kurzweilig und faszinierend, dass es wie immer eine unvergleichliche Freude ist, ihm dabei zuzuhören." (kabarett.at)


Danke für die Unterstützung!


Do

06

Nov

2014

Panflöte

Konzert

Donnerstag, 6. November 2014 um 19:30 Uhr

Theaterkeller Grein

Im Sommer 2013 nahm Andreea Chira ihre erste CD mit speziell für die Panflöte komponierter Musik von Roland Baumgartner auf. Roland Baumgartner und das Musiklabel "MCP" hatten daraufhin entschieden, Andreea in den nächsten Jahren zu unterstützen und zu fördern.

"Musik ist für mich eine Reise der Phantasie, wo ich mich selbst und meine Träume finde. Wenn ich auf der Bühne stehe, steht die Welt für einen Moment still. Dort gibt es keinen Hass, Neid oder Bosheit. Es gibt nur Liebe und Dankbarkeit für alles, was schön in dieser Welt ist, der Höhepunkt meines Auftritts ist der Applaus" - Andreea Chira


mehr lesen

Do

23

Okt

2014

Klarinette und Harfe

Donnerstag, 23. Oktober 2014

um 19:30 Uhr Theaterkeller Grein

Konzert

Gernot Fresacher (Klarinette) und Werner Karlinger (Harfe) 


Karten: Buchhandlung Grünsteidl  -   Tel.: 07268 373

€ 14,--   Schüler/Studenten € 10,--      bis 15 J. frei

 

Die Künstler versuchen mit ihrer außergewöhnlichen wie reizvollen Kammermusikformation den traditionellen Konzertrahmen zu überschreiten, um in der so gewonnenen Weite neue, ungewöhnliche Klangwelten zu suchen.


Ein Konzert mit ihnen ist ein Eintauchen in unterschiedliche Stile, Epochen und Stimmungen, vorgetragen mit Kompetenz, Humor und Harmonie. Die Verbindung des Melodieinstrumentes Klarinette mit den Harmonien der Harfe lässt zugleich Einheitlichkeit und Kontrast im Klang entstehen; eine fein abgestimmte Mischung von geschickten Bearbeitungen und Originalwerken verleiht ihren Programmen zusätzlichen Reiz. In ihren Konzerten spannen sie einen Bogen vom Barock bis zur Romantik, aber auch große Opernarien oder virtuose Bravourstücke stehen ebenso auf den Programmen wie eigens für uns komponierte Werke.


mehr lesen

Fr

06

Jun

2014

Rückblick - Otto Lechner

Fr

06

Jun

2014

Akkordeon

Diese Veranstaltung wird von der Steuerberatung

Käferböck unterstützt

Stadttheater Grein

4360 Grein, Stadtplatz 7

 

Freitag 6. Juni 2014 um 20 Uhr

Eintritt: € 16,--    Schüler € 12,--    bis 15 J. frei

 

Otto Lechner

 

otto lechner ­ ein ziehharmonisches kammerkonzert

 

seit 46 jahren spiele ich akkordeon und es ist noch immer das musikinstrument, mit dem ich meine stimmungen und ideen am besten ausdrücken kann; was mich bewegt, bewegt es. anfangs habe ich schlager nachgespielt und gedächtnislücken improvisatorisch geschlossen, dann immer mehr dem eigentlichen klang der ziehharmonika nachgelauscht und eigene stücke erfunden.

 

all das tue ich heute noch immer und bin auch noch immer von der wandlungsfähigkeit dieses zungeninstruments begeistert. ich schlage und schüttle es; mache es zu einer kleinen flöte, bis es sich wieder zu einem imposanten orchester aufbläst. als ein kind des zwanzigsten jahrhunderts füttere ich diese feinmechanische maschine mit blues, jazz, pop und noch viel mehr.

 

10_BOSNIA_SUITE_II.mp3
MP3 Audio Datei 2.0 MB

So

18

Mai

2014

Amstettner Symphonieorchester

Konzert

Schloss Greinburg

Sonntag, 18.5.2014 um 18.00 Uhr

Kartenverkauf: Buch & Spiel Grünsteidl Helga 07268/373
Eintritt: 16.-   Studenten 12.-

Diese Veranstaltung unterstützt Blumen Luger!

Geschenksidee zum Muttertag - Eintrittskarte mit Blumenstrauß

beim Blumen Luger erhältlich!

 

 


mehr lesen

Do

01

Mai

2014

Kulturreise 2014

mehr lesen

Do

24

Apr

2014

Kabarett-Theater-Tanz

Kabarett - Theater - Tanz

Donnerstag, 24.4.14 um 19.30 Uhr

im Greiner Stadtkino

 

Kartenreservierung (14,-) Stadtkino Grein 07268/404 oder 0664/ 42 53 479

 

Unterstützt durch die

Sparkasse Grein


mehr lesen

Sa

29

Mär

2014

Chor-Orchester-Konzert

Chor-Orchester-Konzert

Samstag, 29.3.14 um 19.30 Uhr

Stadtpfarrkirche Grein
Eintritt: 14.- für Studenten 12.-

Danke    für    die    Unterstützung
Danke für die Unterstützung

mehr lesen

Sa

22

Feb

2014

Theater - Da Bsuach

Theater

Theaterkeller

SA., 22.2.2014 um 19.30 Uhr

Kartenverkauf: Buch & Spiel Grünsteidl Helga 07268/373

 


mehr lesen

So

22

Dez

2013

Adventkonzert

Adventkonzert

Stadtpfarrkirche Grein

SO., 22.12.2013 um 16.00 Uhr

 

Kirchenchor Grein - Volksschulchor St. Thomas

Coro Danubio - Landesmusikschule Grein

 

Der Kulturverein ist mit fünf Vorstandsmitgliedern gesanglich vertreten!

Eintritt: freiwillige Spenden!

 


Fr

06

Dez

2013

Ehrung

Ehrung

Hist. Stadttheater Grein am
Donnerstag, den 28.11.13

 

Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Grein hat in der Sitzung am 5.9.13 beschlossen, verdiente Mitglieder von Vereinen für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in einem Verein zum Wohle der Allgemeinheit mit einer Ehrung auszuzeichnen.

Unser langjähriger Kassier und Gründungsmitglied des Kulturvereins Grein, Leopold Aschauer, bekam aus den Händen des Bürgermeisters die goldene Ehrennadel der Stadtgemeinde Grein überreicht.

Der Kulturverein gratuliert und freut sich mit unserem Ehrenmitglied über die verliehene Auszeichnung.

 


Sa

30

Nov

2013

Musik in Bewegung

Do

14

Nov

2013

Van Amsterdam Duo

Konzert

Donnerstag, 14. November 2013 um 19:30 Uhr

Theaterkeller Grein


mehr lesen

Fr

26

Jul

2013

Donaufestwochen 2013

Donaufestwochen

Sa, 26. Juli - Do, 15. August 2013

Operneigenproduktion Schloss Greinburg

Bühnenrarität des Spanischen Barock (ÖEA)

Tanztheater daburu (T) Stadtkino Grein

Der Grossinquisitor & Le Sacre du Printemps

 

"Entdecken Sie die Donaufestwochen neu"

 

www.donau-festwochen.at


Sa

06

Jul

2013

Greiner Sommerspiele 2013

50 Jahre Greiner Sommerspiele

Sa, 6. Juli - So, 1. September 2013
Stadttheater Grein

Am Samstag, 6. Juli 2013, findet die Premiere „Minna von Barnhelm“ von Gotthold Ephraim Lessing im historischen Stadttheater der Stadt Grein statt.

 

Wir laden Sie in der Zeit vom 06. Juli bis 01. September 2013 zu einem Besuch der Vorstellungen (Fr., Sa. 19 Uhr, So. 17 Uhr, und Do., 15.08., 19 Uhr) recht herzlich ein und können Ihnen schon jetzt gute Unterhaltung garantieren. Kartenvorverkauf: Buchhandlung Grünsteidl, Grein, Tel. 07268/373.

 

Termine:

06.07.2013 - 07.07.2013
12.07.2013 - 14.07.2013
19.07.2013 - 21.07.2013
26.07.2013 - 28.07.2013
02.08.2013 - 04.08.2013
09.08.2013 - 11.08.2013
15.08.2013 - 18.08.2013
23.08.2013 - 25.08.2013
30.08.2013 - 01.09.2013


Di

04

Jun

2013

Hochwasserfotos zum Durchklicken

Hochwasserfotos

Juni 2013

Anbei ein paar Fotos von der Hochwasserkatastrophe in Grein. Der Damm (Pegelstand ca. 15 m) hat gehalten und wurde um  ein Haar nicht überschwemmt. Wir sind der großen Katastrophe gerade noch entgangen! Es war wirklich eine nicht aussprechbare Anspannung in unserer Stadt zu spüren. Was wichtig war, unsere Einsatzkräfte haben ganze Arbeit geleistet.

 

Beitrag von Lothar Pühringer


Mi

29

Mai

2013

Blaskapelle Machland

Blaskapelle Machland

Mi, 29. Mai 2013 um 19:00 Uhr

Stadtplatz Grein

Liebe Freunde echter böhmisch-mährischer Blasmusik, nach erfolgreichem Auftritt vor zwei Jahren freuen wir uns besonders, diese hervorragenden Musiker mit Sängerin wieder auf dem Stadtplatz Grein zu begrüßen. Dreizehn Musiker (MS-Lehrer, Hobbymusiker) und eine Sängerin bilden die „Blaskapelle Machland“ geleitet von  Manfred Schmidtberger.


Bereits zwei Jahre nach Gründung der“ Blaskapelle Machland“ gelang den Musikern der Sieg in der Profistufe und damit der Europameistertitel 2006. Beim  2.Südtiroler Festival 2010 erreichte die beliebte Blaskapelle den ausgezeichneten 1. Rang in der Höchststufe trotz starker internationaler Konkurrenz. Freuen Sie sich mit uns gemeinsam auf einen gemütlichen Abend mit Blasmusik dargebracht in höchster Perfektion.

 

 

Diese Veranstaltung wird von Nicole Barvir v Insitut Body& Skin Grein unterstützt.

 

Wurde wegen Schlechtwetter abgesagt!


Mi

08

Mai

2013

Kulturreise 2013

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

12

Apr

2013

Dreaded Downfall

Dreaded Downfall

Unplugged im Stadttheater Vol II

Fr, 12. April + Sa, 13. April 2013 um 20:00 Uhr

Erwachsene: € 14,- /Studenten, Jugendliche: € 10,-

 

Seit der Gründung im Jahr 2007 durchlebte die Band Dreaded Downfall viele musikalische Phasen und Veränderungen. Das erste Unplugged Konzert 2011 signalisierte dabei einen großen Umbruch, da sich das ehemalige Versuchsprojekt „Akustik-Rock “ immer mehr zu einem grundlegenden Bestandteil des musikalischen Konzepts der 5 Oberösterreicher entwickelte.

 

Nun, zwei Jahre später, wird die Band am 12. und 13. April wieder die Bühne des altehrwürdigen Stadttheaters betreten und versuchen die Zuhörer davon zu überzeugen, dass symphonisches Songwriting und Einflüsse aus dem Rock/Metal Genre nicht unbedingt einen unvereinbaren Gegensatz darstellen.

 

Diese Veranstaltung wird von der Stadtapotheke Grein unterstützt.


Mo

10

Dez

2012

JAZZWA

JAZZWA

10.12.2011 um 20.00
Stadttheater Grein

Nebojša Krulanović´s Trans Danube Music Orient Express Band
JAZZWA

Auch wenn Jazzwa aus Linz kommt: Besetzt ist die Band international, will heißen aus jenen Ländern, in denen die Musika orientala tziganeasca gepflegt wird.
Die Musik des Balkan ist vielfältig und vielschichtig wie die Region selbst, aus diesem riesigen musikalischen Reservoir schöpfen bosnische, kroatische und österreichische Musiker und führen Tradition dort und Moderne hier zusammen, es entsteht eine Mixtur aus Orientalismen, Mariachi-Klängen, Tango und Jazz. Eine Musik, die sofort die Herzen der Zuhörer anspricht, auch deshalb, weil sie in vielen Farben und Facetten sprühend den Musikern reichlich Raum bietet, sich in all ihrer Virtuosität voller Leidenschaft und purer Spielfreude zu präsentieren.
Arrangements für Percussion, Saxofon, Trompete, Violine, Akkordeon, Klavier, Tuba und Gesang geben der Musik eine eigene, rhytmisch kraftvolle, lyrische, jazzige Note. Jazzwa präsentiert eine Mischung aus Instrumental-, Vokal- und Tanzmusik aus Mazedonien, aus Bosnien, aus Serbien, aus Kroatien, aus der Musik der Roma und bosnischer Sevdalinka. Die Lieder erzählen von der recht fröhlichen Nachbarin, die vom Ehemann verlassen wurde, von zwei Toten in Istanbul oder von ausgelassenem Trink- und Hochzeitsgelagen. Ein Sog aus Melancholie und Lebensfreude...


Sa

20

Okt

2012

Streichensemble Seitenstreiche

Konzert

Sa, 20. Oktober 2012 um 19:30 Uhr

Festsaal der Landesmusikschule Grein

Streichensemble Seitenstreiche:

Vom concerto grosso bis in die ModerneAbwechslungsreicher Abend mit Solo-Auftritten Saitenstreiche sind ein Streicherensemble aus dem Raum Amstetten, deren Gesichter zum Teil vom Amstettner Sinfonie-Orchester bekannt sind.

 

Leitung: Thomas Schnabel

 

Programm:

  • G. F. Händel – Concerto grosso op. 6 Nr. 1, G-Dur
  • W. A. Mozart – Adagio und Fuge c-moll, KV 546
  • S. Mercadante – Flötenkonzert e-moll
    (Solistin: Anneliese Fuchsluger)
  • B. Britten – Simple Symphony
  • G. F. Händel – Ouvertüre zur Oper „Xerxes“
  • E. Grieg – 3 Lyrische Stücke

Fr

05

Okt

2012

Dirty Song

Dirty Song

Fr, 5. Oktober 2012 um 20:00 Uhr

Stadttheater Grein

Ulla Pilz, Gesang

Volker Nemmer,Klavier

Joe Hofbauer,Trompete

 

„Dirty Songs“ ist eine sinnliche musikalisch-literarische Reise durch die unterschiedlichsten Aspekte der körperlichen Liebe, ein moderner szenischer Liederabend in sündiger Atmosphäre.

Die Musik wurde fast ausschließlich eigens für diesen Abend komponiert, die einzige Vorgabe an die Komponisten war dabei der Themenkreis Erotik – Sexualität – Pornographie.

Lassen Sie sich einfach davon überraschen, welche Herrlichkeiten sie aus diesem uferlosen Pool herausgefischt haben...

Allfällige Hemmungen sind bitte an der Garderobe abzugeben.


mehr lesen

Sa

29

Sep

2012

Leopold Wandl Preis 2012

Leopold Wandl Preisträgerin 2012 : Gertraud Felix aus Eberschwang mit dem Gedicht „ Aufwind“
Leopold Wandl Preisträgerin 2012 : Gertraud Felix aus Eberschwang mit dem Gedicht „ Aufwind“

Mundartdichtung

Sa, 29. September 2013

Stadttheater Grein

Leopold Wandl Preis 2012

Das Komitee zur Pflege der Mundartdichtung konnte durch die Unterstützung des Greiner Kulturvereins den Wettbewerb zum Leopold Wandl Preis auch im Jahre 2012 ausschreiben. Am 29. September 2012 wurde der 17. Leopold Wandl Preis im Greiner Stadttheater vergeben. Von 112 eingesandten Gedichten  in der Mundart wählte  eine Jury  die 10 besten Einsendungen aus. Die Preisträger  wurden von zwei Moderatorinnen vorgestellt und lasen ihre teils launigen bis besinnlichen Werke.


Eine gelungen Veranstaltung  zur Pflege der Mundartdichtung, denn Konsulent Karlheinz Sander feierte in seinem Referat mit allen Anwesenden den 150. Geburtstag des Liedes „ A lustige Eicht“ von Franz Stelzhamer. Musikalisch wurde die Veranstaltung  vom Liederkranz Grein und einem Querflötendue der Musikschule Grein umrahmt.


mehr lesen

Sa

30

Jun

2012

Donaufest 2012

Ein Fest der Begegnung

Sa, 30. Juni 2012
Ardagger, Grein


So

20

Mai

2012

Konzert

Konzert

20. Mai 2012 um 18 Uhr

auf Schloss Greinburg

 

Amstettner Symphonieorchester
Dirigent: Thomas Schnabel

Beim diesjährigen Frühlingskonzert des Amstettner Symphonieorchesters stellt heuer Ulla Obereigner ihr Talent unter Beweis. Die junge Violonistin aus Amstetten studiert Konzertfach in Wien und ist seit 2003 Mitglied des ASO. Sie spielt das berühmte Konzert für Violine und Orchester in e-Moll von Felix Mendelssohn-Bartholdy, das zum Repertoire von führenden Violinisten gehört und zu den populärsten Werken des Komponisten zählt.

Programm

Edward Elgar (1857-1934) –
Serenade für Streichorchester e-moll op. 20
Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) –
Konzert für Violine und Orchester e-moll op. 64 
(Solistin: Ulla Obereigner )

Ludwig van Beethoven (1770-1827) –

Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

 *****************************************************

Die Wurzeln der wechselvollen Geschichte des Amstettner Symphonieorchesters reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück. 1894 fanden sich alle musikalischen Kräfte Amstettens in der „Philharmonischen Gesellschaft“ zusammen; Nachfolgeorganisationen waren 1942 das von Ferdinand Blank gegründete Kreissymphonieorchester und das 1946 von Arthur Golser initiierte Bezirkssymphonieorchester.

Seit damals hat das Amstettner Symphonierchester in weit über 200 Konzerten, vorwiegend im Bezirk Amstetten, musiziert. Den Schwerpunkt des Repertoires bildeten stets Werke aus der Wiener Klassik und der Romantik; aber auch Barockmusik und Kompositionen des 20. Jahrhunderts wurden regelmäßig aufgeführt.

Die künstlerische Leitung hatten lange Zeit immer Dirigenten aus der Region inne. Besonders prägend waren Erich Kolar (1954-1974) und Günther Steinböck (1974-1984). Danach leiteten Wilfried Gugler, Wolfgang Sobotka, Thomas Böttcher, Robert Zelzer und Emanuel Schulz das ASO; für einzelne Konzerte standen auch Rudolf Streicher und Kurt Dlouhy am Dirigentenpult.

Seit Herbst 2004 ist Thomas Schnabel künstlerischer Leiter des ASO. Unter seiner Leitung erweiterte das Orchester sein Repertoire stark zu Werken der Barockmusik und des 20. Jahrhunderts hin. Die in den letzten beiden Jahren gespielten Komponisten (Bach, Händel, Haydn, Mozart, Beethoven, Schumann, Dvorak, Brahms, Rossini, Grieg, Sibelius, Fucik, Bartok, Prokofjew, Schostakowitsch, Einem, Batik) geben Zeugnis von der stilistischen Vielfalt der Konzertprogramme. Verstärkte Bemühungen um die heimischen Musiker und eine gezielte Integration von Nachwuchstalenten ins Orchester haben bewirkt, dass das ASO mittlerweile fast ohne Substituten auskommt.

 

Solistin:

Ulla Obereigner

Die aus Amstetten stammende Geigerin nahm von 1996 bis 2006 Violinunterricht bei Mag. Markus Baumann an der Musikschule Amstetten und in ihrem Maturajahr 2007 Privatunterricht bei Prof. Jan Pospichal (Erster Konzertmeister der Wiener Symphoniker). Fast gleichzeitig mit der Reifeprüfung bestand sie im Juni 2007 auch die Aufnahmeprüfung an der Konservatorium Wien Privatuniversität, wo sie nun seit dem Wintersemester 2007/2008 bei Prof. Gernot Winischhofer Konzertfach Violine studiert und heuer noch das Bachelorstudium abschließen wird. Zusätzlicher Klavierunterricht an der Konservatorium Wien Privatuniversität ergänzte ihre weitere musikalische Ausbildung. Seit dem Wintersemester 2009/2010 studiert sie auch Tonmeister an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien.

Ulla Obereigner nahm bereits erfolgreich an diversen Wettbewerben teil (2. Preis bei Prima la Musica; Rotary Club Award). Seit 2003 spielt sie im Amstettner Symphonieorchester, seit 2008 ist sie Konzertmeisterin des Orchesters des BG/BRG Amstetten und des neu gegründeten Ensembles „Saitenstreiche“ aus Amstetten. Mit letzterem musizierte sie auch im Februar 2012 das 4. Violinkonzert von W. A. Mozart.

Sie besuchte Meisterkurse im Rahmen des Ost-West Musikfestes in St. Pölten, wo sie unter anderem bei Valery Oistrach, der in dritter Generation die berühmte Geigerdynastie Oistrach fortsetzt, Unterricht hatte.

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Helga Grünsteidl, Grein Tel.: 07268 373

Eintritt: € 16,-Schüler/Studenten: € 12,-

Mit freundlicher Unterstützung von:
Blumen Luger Grein

GESCHENKSIDEE zum Muttertag

Eintrittskarte + Blumenstrauß bei Blumen Luger erhältlich!!!


Sa

28

Apr

2012

Kulturreise 2012

Rückschau
28.- 30.4.12

Kulturreise
Bayreuth-Coburg-Callenberg-Bamberg

Nach der Genf-Reise zum Kernforschungszentrum CERN vor zwei Jahren, hat der kulturvereingrein heuer neuerlich eine „Bildungsfahrt“ mit interessanten kulturellen Inhalten angeboten. 23 Teilnehmer lernten vom 28. bis 30. April das zum Freistaat Bayern gehörende oberfränkische Städtedreieck Bayreuth – Coburg – Bamberg kennen. Nach einem Halt in Straubing mit bayrischer Weißwurst-Stärkung erfolgte nachmittags in Bayreuth in Begleitung eines Gästeführers die Erkundung des historischen Stadtkerns, sowie die Besichtigung des Markgräflichen Opernhauses (eines der schönsten Barocktheater Europas) und des Richard-Wagner-Festspielhauses. Tags darauf ging die Fahrt über Vierzehnheiligen (Wallfahrtsort, barocke Basilika) nach Coburg. Programmpunkte waren die Besichtigung der Veste Coburg (auch bezeichnet als die „Fränkische Krone“ - eine der größten mittelalterlichen Burgen Deutschlands), ein Rundgang durch die historische Innenstadt und abschließend eine Besichtigung von Schloss Callenberg – „Stiftung der Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha’schen Familie“. Eine äußerst interessante und fachkundige Führung durch das Schloss mit seiner Kunstsammlung gestaltete Frau Dr. Bachner, vielen von uns auch durch ihre Verwaltungstätigkeit auf der Greinburg bekannt. Wir erfuhren von der Vernetzung der Coburger mit dem europäischen Hochadel bzw. Herrscherhäusern. Frau Bachner war sehr um „ihre Greiner“ bemüht – vielen Dank dafür. Bei „Schäufele mit Klößen“, „Sauerbraten“ oder „Coburger Bratwürsten“ ließ man den Tag ausklingen. Weil es das angenehme Frühsommerwetter zuließ, konnten wir im Land der größten Brauereidichte spätnachts am wunderschön beleuchteten Stadtplatz unter den Augen von Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (Gatte der englischen Königin Victoria) noch so manche Kostprobe zu uns nehmen. Am Rückreisetag erlebten wir bei einem ausgedehnten Stadtrundgang, wie faszinierend einmalig das Weltkulturerbe Bamberg ist. Einen gemütlichen und entspannenden Ausklang fand die Reise mit einer Schifffahrt auf der Regnitz, vorbei an „Klein-Venedig“ und ein kurzes Stück auf dem Main-Donau-Kanal. Es war eine gelungene Reiseveranstaltung. Die positiven Rückmeldungen und die Zufriedenheit der Reiseteilnehmer bewegen den kulturvereingrein, auch im nächsten Jahr eine „Bildungsreise“ für Mitglieder, Freunde und Interessierte anzubieten.


Sa

21

Apr

2012

Trio Lepschi

Trio Lepschi

Samstag, 21. April 2012 um 20 Uhr

Stadttheater Grein

Klaus Nüchtern, "Falter", 22. 9. 2010

Das Trio Lepschi besteht aus drei Herren im besten Alter – Männern, die den Funken des Hallodritums noch zu zünden wissen, aber doch schon weise genug sind, um dem Witzelzwang zu entgehen und dem Ernst des Lebens seinen Tribut zu zollen.

Und siehe da: Es gelingt quasi mit links, sich in eine große Tradition einzuschreiben – bitterböse, saubrutal, saukomisch und hundsordinär!